Planbare Produktion
rekombinanter Peptide
mit hohen Ausbeuten

Peptide sind Biomoleküle mit einzigartigen Eigenschaften und Funktionalitäten, zum Beispiel pharmazeutischer, anti-mikrobieller oder adhäsiver Wirkung. Die hohen durchschnittlichen Preise für Peptide von circa 1 Million € pro kg limitieren jedoch deren Einsatzbereiche. Die hohen Preise sind Resultat des heute vorherrschenden Herstellungsprozesses, der sogenannten chemischen Synthese. Zur Veranschaulichung: für die Produktion eines Kilogramms Peptid werden häufig mehr als 25 Tonnen an Roh- und Hilfsstoffen benötigt. Dies ist für eine Vielzahl von Produktmöglichkeiten weder ökologisch noch ökonomisch sinnvoll. Kosten-effiziente Alternativen sind bisher nicht verfügbar. NUMAFERM bricht nun mit diesem Paradigma.

Wir haben einen verlässlichen und effizienten Bioprozess zur Herstellung von Peptiden entwickelt mit dem die Produktionskosten drastisch reduziert werden können.

Wie ist dies möglich? Unser Prozess nutzt den Mikroorganismus E. coli. Dieser transformiert für uns einfache Nährstoffe in Peptide. Es ist der erste kommerziell verfügbare Bioprozess, der als Plattformtechnologie zur verlässlichen Produktion von Peptiden dient und dies unabhängig von deren Länge, Sequenz oder Funktionalität.

Interessieren Sie sich für pharmazeutische Peptide/ APIs? Oder beschäftigen Sie sich mit Peptiden für gänzlich neue Anwendungsgebiete, zum Beispiel in den Bereichen Spezialklebstoffe, funktionale Beschichtungen, Biozide oder Cosmeceuticals? Dann ist NUMAFERM Ihr Partner.

Unterstützt durch: